Theoretische Grundlagen

 

Die unten aufgeführten Auszüge sind die Basis sowie Wegweiser unserer Arbeit. Aus diesen theoretischen Grundsätzen wurden praktische physiotherapeutische Verfahren entwickelt wie auch der eigene theoretische Grundsatz: "Energiebilanz auf der Zellebene bestimmt unsere Gesundheit ".

Darauf basiert unser Konzept und unsere praktische Tätigkeit: "Ein Organ - eine Krankheit".

 

1."Jede von über 100 Bilionen Zellen in menschlichem Lebewesen ist eine lebendige Struktur die Unbegrenzt leben und in meisten Fällen sich reproduzieren kann, unter Umständen, dass die Umgebung entsprechende Nährstoffe beinhaltet".

Arthur C. Guyton, M.D., John E. Hall, Ph.D., - Textbook of medical physiology Independence Square West Philadelphia - 1996. 

 

2. "Um eine neue Zelle nach der eigener Vorlage zu bilden, muss eine Zelle sowohl freie Energie als auch Rohstoffe aus der Umgebung aufnehmen, damit sie die nötigen chemischen Reaktionen betreiben kann".

Alberts Johnson, Lewis Raff, RobertsWalter-Molekularbiologie der Zelle- Wilery-vch, 2004.

 

3. "Ein Organ könnte sich nicht zu seiner jetzigen Form und Gestalt entwickelt haben, wenn es in den einzelnen Evolutionsstufen keine Funktion hatte".

Charles Darwin -Über die Entstehung der Arten-.

 

4. "Somit können aerobe Organismen aus jedem Glucosemolekül bis zu 38 ATP-Moleküle gewinnen, während bei der Gärung nur zwei ATP-Moleküle gebildet werden".

Michael T. Madigan, John M. Martino,Jack Parker- Mikrobiologie-Spektrum Verlag.